Das Abenteuer beginnt…

 HALLO!

Kanada-Flagge-G

Es freut mich, dass du dir meinen Blog ansiehst. Ich hatte noch nie einen Blog, deshalb ist öffentliches Schreiben noch etwas ungewohnt für mich, das legt sich aber hoffentlich bald. 😉

Als erstes möchte ich dir die Fragen beantworten, die ich am öftesten gestellt bekomme:

Warum schreibst du einen Blog?
Die Idee zu diesem Blog entstand aus zwei Gründen: Zum einen um DICH, ob Zurückgebliebene(r) oder Abenteurer(in) in einem anderen Teil der großen weiten Welt, auf dem Laufenden zu halten, was bei mir so passiert, wie es mir geht und was ich für Pläne habe und zum anderen natürlich, damit ICH eine schöne Erinnerung an das bevorstehende Jahr habe.

Was genau wirst du jetzt machen?
Ich werde am 02. September 2015 in Frankfurt in ein Flugzeug steigen, in Calgary zwischenlanden und dann nach ca. 14 Stunden Flug-, Warte- und Umsteigzeit, in Kelowna, meiner Heimat für die nächsten Monate, ankommen. Ich habe mit der Familie, bei der ich dort als AuPair arbeiten werde ausgemacht, dass ich mindestens 6 Monate bleibe.  Falls es mir gut gefällt, darf ich aber auch länger bleiben. Meine Aufgaben, sind im Haushalt und bei der Kinderbetreuung zu helfen. Da die Familie drei Kinder und einen Hund hat, werde ich sicherlich nicht unterbeschäftigt sein. Im Winter werden wir am Wochenende meistens Schi fahren gehen – das ist ein wahrgewordener Traum für mich ist, wie die meisten wissen. 😉 Außerdem machen alle Familienmitglieder gerne Sport, wie Mountainbiken, Langlaufen, Kajak fahren … Das wird also sicher eine sehr spannende Zeit für meine Gastfamilie und mich. Eventuell werde ich auch noch einen Sprachkurs belegen, um weiterhin Kindergeld und eine Bestätigung für englischsprachige Unis zu bekommen, dass ich gut Englisch spreche, da ich kein Englisch in der Oberstufe hatte. Ob das möglich ist, wird sich aber erst vor Ort entscheiden, denn vorallem will ich offen für alle Möglichkeiten sein, die sich mir ergeben. Nach einem halben Jahr bei „meiner“ Familie, plane ich Work und Travel quer durch das Land zu machen. Wenn möglich bis nach Quebec, um dort zum Abschluss meiner Reise, mein Französisch etwas aufzufrischen (und ja ich weiß es wird dort ein anderer Akzent als in Frankreich gesprochen, aber ich finde etwas Französisch ist besser als gar kein Französisch ;)). Ich hoffe, dass ich jemanden finde, der mit mir dieses Abenteuer bestreitet und, dass ich bereits von Kelowna aus einige Arbeitsstellen auf dem Weg in Richtung Osten finden kann.

Wie funktioniert dieser Blog genau?
Ich habe vor, jeden Tag ein Foto zu posten und ein paar Zeilen zu meinem Tag zu schreiben. Ich hoffe ich schaffe das, vor allem in meiner Travelzeit, aber ich gebe mein Bestes. Du dagegen, musst nicht jeden Tag auf diesen Blog nachsehen, ob ich noch lebe, sondern kannst dir immer alle Nachrichten ansehen. Die 14 aktuellsten Texte werden auf der Startseite angezeigt. Das heißt, wenn du dir alle zwei Wochen den Blog ansiehst, musst du dich nicht mal durch das Archiv wühlen, um die aktuellsten Nachrichten lesen zu können. Es würde mich sehr freuen, wenn du deine Fragen und Gedanken zu meinen Texten in den Kommentaren hinterlässt. Dafür musst du dich anmelden, aber ich hoffe das ist kein Problem. Natürlich kannst du mir auch gerne persönlich über WhatsApp, Facebook, Skype oder Mail schreiben.

Danke, dass du dich für mich und meine Erlebnisse interessierst! Das bedeutet mir wirklich viel! 🙂

Deine Anna

Veröffentlicht von

Profilbild von Anna Langschwert

Anna Langschwert

Hallo! Ich bin ein abenteuerlustiges und vielleicht ein bisschen verrücktes 19-jähriges Mädchen und lebe im Moment in Kanada, um dieses wunderschöne Land zu bereisen und zu überlegen, was ich ab 2016 studieren will. Ich freue mich, wenn du mich auf meinen Abenteuern begleitest. Alles Liebe Anna :)

5 Gedanken zu „Das Abenteuer beginnt…“

  1. Ich bin gespannt!
    Gibt es auch Kommentare zu Politik, Kunst Musik und Kultur?
    Übrigens: Vorsicht bei Fotos, die sollten besser keine privaten Bereiche zeigen. Man weiß ja nie wer sich die Seite so ansieht!
    Den dunklen Hintergrund fand ich besser.

    1. Es wird sicher Kommentare zu Kunst, Kultur, Politik etc. geben, aber wahrscheinlich nur in dem Rahmen in dem sie mich betreffen oder beeinflussen. Die Fotos werden eher Selfies oder eine Dokumentation von erlebten Dingen sein, wenn meine Gastfamilie es nicht will, werden auch keine Fotos von ihnen hier erscheinen.

  2. Mehrere Fragen:

    1) wie kann ich sicherstellen, dass ich jeden neuen Eintrag von Dir sofort erhalte – bin nämlich gespannt, wie ein Flitzebogen auf Deinen Blog

    2) Warum fängst Du nicht jetzt schon an – mit Geschichten über die Vorbereitungen, die Gefühle vor einer so langen Reise ins Ungewisse, die Suche nach dem richtigen Studienplatz danach …
    ach übrigens, du erscheinst schon bei Google ziemlich weit oben
    🙂 Ingrid

    1. Zu 1) am besten schaust du einfach jeden Tag auf diese Website, es gibt bestimmt so eine Art „Newsticker“, der dir Bescheid gibt, wenn ich einen neuen Eintrag hochgeladen habe, leider weiß ich aber nicht, wie das funktioniert. Wenn du eine Lösung gefunden hast lass es mich wissen.

      Zu 2) ich möchte mich auf das hier und jetzt konzentrieren und das hat im Moment noch nicht so viel mit Kanada zu tun, eher mit meinen Freunden und mir… Ich erledige zwar jeden Tag irgendetwas, wie zum Beispiel Versicherungen abschließen, internationalen Führerschein beantragen, Flug buchen… das empfinde ich aber nicht als so spannend, als das ich über alles genau berichten müsste.
      Ich nehme mir dieses Jahr vor allem dafür, über meinen Studienwunsch nachzudenken, da brauche ich jetzt, wo ich noch hier bin nicht darüber nachdenken. Und meine Gefühle sind bisher nur Vorfreude, das ändert sich aber sicher noch, dann werde ich auch darüber berichten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.